A?ber mich

Als Praktiker habe ich im Havelland 15 Jahre lang einen Betrieb fA?r Altfahrzeug-Verwertung aufgebaut und gefA?hrt. Unvergesslich ist aus dieser Zeit die AbwrackprAi??mie ai??i?? als wir innerhalb kA?rzester Zeit die gesetzlichen Vorgaben erfolgreich in die betriebliche Praxis umsetzen konnten.

kaerger-totale_02Referenzen

  • Callparts Recycling GmbH, Technikstandort Ketzin
  • Umweltbundesamt, Berlin/Dessau
  • Ai??ko-Institut e.V., Darmstadt
  • Ai??kopol, Hamburg
  • IHK Potsdam, Mitglied im UmweltausschuAY
  • VOLKSWAGEN AG, Wolfsburg
  • AUDI AG, Ingolstadt
  • SKODA AUTO a.s., Mlada Boleslav
  • Toyota Deutschland GmbH, KAi??ln
  • Stadt Potsdam, Untere Abfallwirtschaftsbehörde

VortrAi??ge

  • Fachverband Schaumkunststoffe
  • Rohstoff- und Recycling Konferenz, Berlin
  • International Automobile Recycling Congress, Amsterdam

Netzwerkpartnerschaften

  • Initiative Fahrzeugtechnik „ProITCar e.V.“

VerAi??ffentlichungen

  • VDI-Richtlinien 4080, 4082 -Mitarbeit im Verfasserteam-
  • Mitarbeit am Verbundprojekt ReEcar; Nachhaltigkeit durch den Einsatz von Gebrauchtteilen in der Kfz-Elektronik
  • Kaerger, W. (2010) Netzwerke der Demontagebetriebe ai??i?? FahrzeugrA?cknahmesysteme und optimierter, IT-unterstA?tzter Ersatzteilhandel in Recycling und Rohstoffe ai??i?? Band 3 Karl J. Thome Kozmiensky, Daniel Goldmann, Neuruppin ; TK Verlag Karl Thome Kozmiensky
  • Leitung des UBA-Projektes: Optimierung der Separation von Bauteilen und Materialien zur RA?ckgewinnung kritischer und umweltrelevanter Altfahrzeug-Metalle (2013/2014)
  • Kaerger, W. and others (2014) The Necessity of Recycling Networks for Sustainable Usage of Automotive Parts; Case study Germany and PR China
  • Kaerger, W. (2014) Markt der Gebrauchtersatzteile im Wandel in Recycling und Rohstoffe ai??i?? Band 7 Karl J. Kozmiensky, Daniel Goldmann, Neuruppin ; TK Verlag Karl Thome Kozmiensky
  • Wolfgang Kaerger Umweltberatung (2014-2016) Partner im UBA-Projekt: Entwicklung von LAi??sungsvorschlAi??gen, einschlieAYlich rechtlicher Instrumente, zur Verbesserung der Datenlage beim Verbleib von Altfahrzeugen
  • Mitarbeit im Projekt: Assessment of the implementation of Directive 2000/53/EC on end-of life vehicles (the ELV Directive) with emphasis on end-of live vehicles with unknown whereabouts (2016/2017)